Dienstag, Januar 23, 2007

Mal wieder Diplomverteidigung

Na, da hat aber einer Glück gehabt. Wenn die Arbeit so gewesen wäre, wie die Verteidigung, hätte es durchaus noch eine Note besser sein können. Aber wenn man das Wichtigste erst in den letzten drei Tagen schreibt, kann ich auch nicht mehr helfen.

Kleiner Tip an alle Studierenden: rechtzeitig anfangen. Wirklich. Und es ist dann nicht wichtig, das Zimmer aufzuräumen. Oder endlich mal die Unterlagen zu sortieren. Oder irgendwas anderes zu machen. Die Diplomarbeit ist wichtig. Damit bewerbt ihr euch bei euren zukünftigen Arbeitgebern - und zumindest der erste schaut auch noch intensiv auf eure Noten drauf.

Also: nicht so, sondern so.

Labels:

4 Comments:

Blogger Mone said...

hast Du immer alles rechtzeitig angefangen ;)

1/24/2007 11:21:00 vorm.  
Blogger Kniffo said...

Der mit dem Aufräumen ist gut... ;-)

1/24/2007 12:18:00 nachm.  
Blogger littleandy said...

Mone: Natürlich nicht :-) aber ich hab es immer gut hinbekommen. Das sehe ich leider nicht bei allen so kommen...

1/24/2007 12:50:00 nachm.  
Blogger r. said...

Fensterputzen stand bei mir immer ganz weit oben auf der Liste. ;o) Oder schon mal am Layout und den Fußnoten arbeiten. Aber Du hast schon recht, die Diplomarbeit bleibt. Das sollte man schon genügend Zeit investieren.

1/25/2007 10:00:00 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home