Donnerstag, Januar 26, 2006

Ihr, nicht ich!

Mit bestem Dank an Spreeblick für diese Kampagne:

Ihr seid Deutschland.

  • Ihr, die ihr mit "Slogans" wie Geiz ist geil oder Lass dich nicht verarschen dafür sorgt, dass Raffgier, Egoismus und Übervorteilung anderer die tonangebenden deutschen Tugenden geworden sind.
  • Ihr, die ihr mit politischer und wirtschaftlicher Unterstützung den Deutschen die staatliche Rente aus- und die Altersversorgung mittels inzwischen komplett wertloser Aktien eingeredet, ach was, versprochen habt.
  • Ihr, die ihr die junge deutsche Generation als "Raubkopierer" und "Graffiti-Verbrecher" kriminalisiert, noch bevor sie zum ersten Mal auch nur versucht haben, einen Job zu finden.
  • Ihr, die ihr zu der Hälfte Deutschlands gehört, die 96,3 Prozent des gesamten deutschen Privatvermögens besitzt, während sich die andere Hälfte mit den restlichen 3,7 Prozent vergnügt.
  • Ihr, die ihr den Schwimmbädern, Schulen, Kitas, Sozial- und Jugendeinrichtungen die Gelder streicht oder sie einfach verkauft oder schließt, um euch gleichzeitig andauernd über PISA zu wundern.
  • Ihr, die ihr bei besserem Wissen so tut, als könntet ihr die Arbeitslosenzahlen verringern.
  • Ihr, die ihr längst eine andere Sprache sprecht als die, zu denen ihr redet.
  • Ihr, die ihr im Jahr 2005 immer noch nicht verstanden habt, wie man ein inzwischen Jahrzehnte altes "neues" Medium chancenreich nutzt und euch stattdessen weiterhin mit dem lächerlichen Versuch der Kontrolle desgleichen beschäftigt.
  • Ihr, die ihr uns erklären wollt, was wir sind, um euer Image aufzupolieren.

Ihr seid Deutschland!

Ich möchte ergänzen:
  • Ihr, die ihr unsere Grundrechte nacheinander im Namen der Terrorismusbekämpfung opfert.
  • Ihr, die ihr Kartellämtern vorschreiben wollt, dass eine Fusion im nationalen Interesse ist, und damit einen unglaublichen Medien- und Meinungsmonopolisten schafft.
  • Ihr, die ihr Flexibilität und Anpassung der Bürger an die Globalisierung fordert (was hauptsächlich Lohnverzicht und Mehrarbeit heißt), aber gleichzeitig nicht bereit seid, auch nur das geringste des eigenen Wohlstandes abzugeben.
  • Ihr, die Ihr Menschenrechte und Demokratie predigt, aber Geschäfte mit China macht.

Labels:

1 Comments:

Blogger Dr. Dean said...

Ihr, nicht ich! Diese verlogene Chaka-Chaka-Sprache der "Kamapagne", dessen Chef J.R.vM den Bürgern am Liebsten das Maul verbieten möchte, habe ich ebenfalls gründlich satt.

1/27/2006 11:53:00 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home