Montag, Mai 22, 2006

Blogger fordern Zwangsehe...

...jedenfalls für Neonazis - dann aber schön gleichgeschlechtlich, damit die Kameraden unter sich bleiben und sich nicht mehr vermehren. Das hat jedenfalls eine Umfrage unter den Lesern meines überaus beliebten Blogs *hüstel* ergeben. 14 von 30 abgegebenen Stimmen votierten dafür, Neonazis untereinander zwangszuverheiraten und somit die Gesellschaft um einige Probleme ärmer zu machen. Gleichauf an zweiter Stelle lagen mit je sechs Stimmen die Vorschläge, die Nazis in den Sudan auszuweisen (dort könnten sie doch mal gegen die Durchrassung der Gesellschaft protestieren) oder sie (am besten einzeln und nacheinander) an der Rütli-Schule unterzubringen. Der letzte Vorschlag dürfte allerdings an den Mindestanforderungen der Schule scheitern, die nehmen schließlich auch nicht jeden. Nur vier Stimmen erhielt der Vorschlag, die Nazis lebenslänglich einzusperren. Klar, das hieße ja auch, dass man noch Geld für sie ausgeben müsste.

Labels: ,

1 Comments:

Blogger Mone said...

haha, das ist ja lustig, meine stimme geht für den sudan, zwangsehen können immer noch betrogen werden und denen geht es hier viel zu gut. die sollen erst mal in länder wo es nichts zu essen gibt, damit die mal merken was wichtig ist auf der welt.

5/23/2006 10:20:00 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home